Skip to main menu (press "ENTER") Skip to country menu (press "ENTER") Skip to page content (press "ENTER")

WIE WÄHLE ICH in Österreich

Die Europawahl findet in Österreich am 26. Mai 2019 statt. Wahlberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren. Die Wählerinnen und Wähler können ihre Stimme unter bestimmten Voraussetzungen auch per Briefwahl oder im Ausland abgeben.

Die Wahl findet in Österreich am 26. Mai 2019 statt.

Wählerinnen und Wähler in Österreich müssen ihr Wahlrecht grundsätzlich in einem Wahllokal am Ort ihres Hauptwohnsitzes ausüben. Mit einer Wahlkarte können sie ihre Stimme allerdings auch in einem anderen Wahllokal abgeben.

In Österreich müssen Wählerinnen und Wähler mindestens 16 Jahre alt sein, um bei der Europawahl ihre Stimme abgeben zu dürfen.

2019 werden 19 Abgeordnete gewählt. 2014 waren es noch 18.

Unionsbürgerinnen und Unionsbürger sowie Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher müssen sich in das Wählerverzeichnis eintragen, um in Österreich an der Europawahl teilzunehmen. Österreichische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger mit Hauptwohnsitz in Österreich werden hingegen automatisch in das Wählerverzeichnis eingetragen. Wenn sich Ihre Anschrift allerdings erst vor Kurzem geändert hat, empfehlen wir Ihnen, bei der Bundeswahlbehörde nachzufragen, ob Ihre Anschrift korrekt im Wählerverzeichnis erfasst ist. Bis 12. März ist es möglich, sich in die Wählerevidenz eintragen zu lassen.

Auf help.gv.at und der Webseite des Innenministeriums finden Sie heraus, wo Sie sich in das Wählerverzeichnis eintragen können.

Nehmen Sie Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit, da Sie diesen womöglich vorzeigen müssen.

Ja, in Österreich können Sie per Briefwahl wählen. Beantragen Sie Ihre Wahlkarte über Ihre Gemeinde. Sie wird Ihnen per Post zugestellt. Füllen Sie die Wahlkarte aus und senden Sie sie per Post an die zuständige Bezirkswahlbehörde.

Nein, das ist in Österreich nicht möglich.

Ja, per Briefwahl können Sie auch aus einem anderen EU-Land wählen. Allerdings müssen Sie sich dafür in das Wählerverzeichnis eintragen.

Ja, per Briefwahl können Sie auch aus einem Land außerhalb der EU wählen. Allerdings müssen Sie sich dafür in das Wählerverzeichnis eintragen.

Ja, allerdings müssen Sie sich in das Wählerverzeichnis eintragen.

Österreich hat nur einen Wahlkreis. Das heißt, dass die Menschen österreichweit zwischen denselben Kandidatinnen und Kandidaten wählen.

Für den Einzug in das Europäische Parlament müssen die Parteien mindestens 4% der Stimmen auf sich vereinen. Da Österreich 19 Sitze im Europäischen Parlament hat, bedeutet das, dass die Parteien für einen Sitz im Parlament mindestens 5,26% der Stimmen benötigen.

Als Wahlsystem legt das EU-Recht in allen Ländern das Verhältniswahlrecht fest. Das heißt, dass die Anzahl der gewählten Mitglieder jeder Partei von dem Anteil der Wählerstimmen abhängt, die die jeweilige Partei erhalten hat.

Wählerinnen und Wähler in Österreich können den Kandidatinnen und Kandidaten der Partei, die sie wählen, Vorzugsstimmen geben. Durch Vorzugsstimmen erhöht sich deren Chance auf den Einzug in das Europäische Parlament.

Parteien oder Einzelpersonen, die zur Wahl antreten wollen, sollten die Bundeswahlbehörde 44 Tage vor dem Wahltag von ihrer Absicht in Kenntnis setzen. Nach Ablauf der Frist wird die vollständige Liste der Kandidatinnen und Kandidaten im Internet veröffentlicht.


Wie kann ich in einem anderen Land wählen?

Die landesspezifischen Informationen sind auf Englisch und in der Amtssprache bzw. den Amtssprachen des jeweiligen Landes verfasst.